Microsoft und Extra Computer verlosen IT-Ausstattungspakete für kleine Firmen

IT-ManagementIT-ProjekteSoftware

Firmen mit maximal 25 Mitarbeitern können ihre IT auf Kosten von Extra Computer und Microsoft auf Vordermann bringen. Dazu werden mehrere Ausstattungspakete im Gesamtwert von rund 20.000 Euro verlost. Sie bestehen aus Hard- und Software, deren Implementierung und Schulungen für die Mitarbeiter.

Der PC- und Server-Hersteller Extra Computer hat heute zusammen mit Microsoft die Verlosungsaktion “Pimp my IT” gestartet. Bewerben können sich Firmen, deren PC-Infrastruktur ausbaufähig ist. Teilnehmen dürfen Betriebe mit 5 bis 25 Mitarbeitern, die noch keinen oder einen veralteten Server im Einsatz haben, jedoch von funktionierender IT abhängig sind.

Unter allen Teilnehmern verlost Extra Computer mehrere komplette IT-Ausstattungspakete im Gesamtwert von rund 20.000 Euro. Sie bestehen jeweils einem neuen Server der Marke “Exone” mit “Windows Small Business Server”, mehreren festen und mobilen neuen Arbeitsplätzen (je nach Bedarf PCs, Tablets, Notebooks) sowie der Schulung der Mitarbeiter.

Firmen, die sich an der Aktion beteiligen wollen, müssen sich auf der Website www.pimp-my-it.de bewerben. Beginn der Aktion ist heute, am 2. Mai, Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2012. Für die Teilnahme muss ein kurzer Fragebogen ausgefüllt werden, ein hochgeladenes Bild erhöht die Gewinnchancen. Eine Fachjury von Microsoft und Extra Computer wählt anschließend die Gewinner aus, deren IT von den beiden Ausrichtern auf Vordermann gebracht wird.

Die Aktion begründen Extra Computer und Microsoft damit, dass viele kleine und mittlere Unternehmen einerseits immer noch mit unzureichender IT-Ausstattung arbeiten, andererseits aber stark von der IT abhängig sind. Als Beleg führen sie eine Studie des Marktforschungsunternehmens Vanson Bourne an. Demnach ist bei rund zwei Dritteln der befragten Unternehmen IT geschäftskritisch. Allerdings kann die IT oft nicht mit der Geschäftsentwicklung mithalten. Beispielsweise haben 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland bereits IT-Ausfälle erlebt, bei 38 Prozent treten sie sogar mindestens einmal im Monat auf.

“Unabhängig von der Aktion empfehlen wir allen Unternehmen, sich Gedanken über ihre IT-Infrastruktur zu machen”, erklärt Dominik Mutterer, Product Manager Server bei Extra Computer. Die Zahlen der Studie hält er für dramatisch: 22 Prozent der Kleinunternehmen in Deutschland setzen keine Server ein. Das sei der Höchstwert in Europa. In Anbetracht der Tatsache, dass Server überwiegend als Backup-Lösung genutzt werden, hält er diese Zahl für bedenklich: “Im Hinblick auf einen störungsfreien Geschäftsbetrieb riskieren Unternehmen ohne Hochverfügbarkeitslösung ihre Zukunft”, so Mutterer.

Bis Ende Juli können sich Firmen mit maximal 25 Mitarbeitern unter www.pimp-my-it-de für IT-Ausstattung im Gesamtwert von rund 20.000 Euro bewerben (Screenshot: ITespresso).
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen