Preiswertes europaweites Surfpaket ohne Roaming-Überraschung

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör
o2-logo

Das „Smarthone Day-Pack EU“ erlaubt „grenzenloses“ Surfen. Für 1,99 Euro am Tag kann der O2-Nutzer bis zu 25 MByte Datenvolumen in hoher Geschwindigkeit übertragen, dann wird gedrosselt.

O2 verkauft seinen neuen Dienst für die Internet-Nutzung im Ausland vor allem als Urlaubs-Angebot, attraktiv ist es jedoch auch für Geschäftsreisende. Ab dem 1. Mai 2012 steht das „Smartphone Daypack-EU“ bereit. Der Wermutstropfen: Die Offerte gilt nur für Kunden, die bereits einen O2-Vertrag haben und steht nicht als Prepaid-Service bereit.

Um in EU-Ländern (inklusive Island, Kroatien, Norwegen und der Schweiz) ein tägliches Datenvolumen von 25 Megabyte für 1,99 zu erhalten, ist eine Buchung über das Internet, eine Kundenhotline oder einen nahestehenden O2-Shop möglich.

Wenn das Datenvolumen von 25 Megabyte erreicht ist, wird die Geschwindigkeit der Datennutzung vermindert und der Kunde über eine SMS benachrichtigt. Ein mitgesendeter Link erlaubt die Zubuchung neuer Datenvolumen. Mehrere Tage schnelles Surfen lassen sich bereits im Voraus erstehen, eine gesonderte Aktivierung für jeden Tag ist dann nicht mehr nötig.

Die ersten 50 KByte am Tag werden noch nicht in die täglichen 25 Mbyte eingerechnet, um versehentliches Surfen im Ausland zu vermeiden. Erst danach erfolgt die automatische Buchung der Tagespauschale.

Alle Auslands-Tarife mit und ohne „Day Pack“ finden sich auf der O2-Website  – wer ganz wenig surft, kommt unter Umständen ohne das Daypack trotz Roaming-Kosten billiger davon.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen