Intel macht Ultrabooks zu drahtlosen Smartphone-Aufladegeräten

KomponentenWorkspace

Auf seiner Entwicklerkonferenz in Peking präsentierte der Chip-Riese eine neue Technik, die das Aufladen von Handys ohne Kabel erlaubt.

Ein Mobiltelefon über den per USB-Port mit Strom zu versorgen ist nicht neu; Stomübertragung ohne Kabel präsentierte Intel als Platz schluckendes Experiment bereits im vergangenen Jahr.  Doch die Technologie dahinter wurde verkleinert und nun zur IDF in Peking als Teil von Intels Ultrabook-Spezifikation vorgestellt.

Damit trommle Intel weiter für seine Ultrabooks, „um dem Siegeszug der Tablet etwas entgegenzuhalten“, kommentiert das Handelsblatt die Strategie von Intel eine Nachricht der Ultrabooknews.

Auf der Präsentation auf der Intel Developer Conference habe er Hersteller gezeigt, dass es sich nicht nur um einen Marketing-Gag handle und man bereits 23 Patente rund um die Lösung angemeldet habe, berichten die Ultrabook-News von der Konferenz. Auch Design-Richtlinien seien bereits vorhanden.

Intel sehe in der Kombination aus Ultrabooks und Smartphones eine große Zukunft, habe der Hersteller die Vorzüge seiner Ultrabooks gepriesen.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen