Apple zieht IPv6-Support zurück

MobileNetzwerkeWLAN

In Apples neuer Version des Drahtlos-Netzwerk-Utilities Airport 6.0 wird der Internet-Standard IPv6 nicht mehr unterstützt.

Auf der Konferenz “North American IPv6 Summit” wunderten sich Kritiker, warum Apple das IPv6-Protokoll in Version 6 des Airport Utilities nicht mehr unterstützt. In der vorherigen Version 5.6 war IPv6 bereits als Default-Einstellung aktiv.

Telekommunikationsanbieter Comcast riet in seinem Supportbereich bereits Mitgliedern, die an einer Netzkompatibilität mit IPv6 interessiert seien, nicht auf das Airport Utility 6.0 umzusteigen, wenn sie mit Mac OS X Lion arbeiteten.

Es sei ein bisschen bedauerlich, dass sich Apple einfach vom IPv6-Support verabschiede, erklärte Comcast-Ingenieur John Brzozowski gegenüber Networkworld.

Das neue WLAN-Tool von Apple, das im Januar veröffentlicht wurde, werde von Comcast nur eingeschränkt für das Einrichten von Netzwerken empfohlen, wogegen es mit Produkten von D-Link, Netgear und Cisco keinerlei Probleme gebe. Apple sei der einzige Anbieter von WiFi-Geräten, der die Unterstützung des IP-Protokolls entfernt habe.

Der neue Internet-Verbindungsstandard ist deshalb so wichtig, weil die IPv4-Adressen, die derzeit noch das Netz beherrschen, langsam nicht mehr für die Fülle der Geräte ausreichen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen