Trojaner Flashback hat über 600.000 Macs infiziert

Die Zahl nimmt laut dem russische Sicherheitsunternehmen Dr. Web weiter zu. 56,6 Prozent der mit der Malware verseuchten Macs stehen derzeit in den USA. Auf Deutschland entfallen sich derzeit nur 0,4 Prozent der infizirten Rechner.

von Stefan Beiersmann 0


Weltweit sind mehr als 600.000 Computer mit Mac OS X mit dem Trojaner Flashback infiziert. Das hat die russische Sicherheitsfirma Dr. Web mitgeteilt. Die Zahl nimmt offenbar noch zu: Zuerst sprach Dr. Web von 550.000 Macs, die durch das Mac-Botnet kontrolliert werden. Malware-Analyst Ivan Sorokin korrigierte die Angabe kurz darauf in einem Tweet an Mikko Hypponen, Forschungsleiter bei F-Secure, nach oben.

Betroffen sidn vor allem anglophone Länder: Nach Angaben von Dr. Web finden sich 56,6 Prozent aller mit Flashback infizierten Macs in den USA, 19,8 Prozent in Kanada, 12,8 Prozent in Großbritannien und 6,1 Prozent in Australien. Auf alle anderen Ländern entfallen jeweils weniger als ein Prozent. In Deutschland entdeckte das Unternehmen 0,4 Prozent aller Flashback-Infektionen. Das entspricht etwa 2400 Rechnern entspricht. Laut dem Tweet von Sorokin stehen zudem 274 Macs, auf denen der Trojaner Flashback läuft, in Cupertino – also dort, wo Apple sein Hauptquartier hat.

Flashback war erstmals im September 2011 entdeckt worden. Die Malware wurde als angeblicher Flash-Player verteilt und bekam so ihren Namen. In den vergangenen Monaten ging sie dazu über, Macs über ältere Java-Lücken anzugreifen. Sie injiziert Code in Web-Browser oder andere Anwendungen des Systems. Beim späteren Start dieser Programme kontaktiert der Trojaner seine Kommandoserver und versucht, Screenshots sowie persönliche Informationen zu senden.

Die jüngsten Varianten können einen Rechner per Drive-by-Download infizieren. Ein Mac-Nutzer muss dafür nur auf eine manipulierte Website gelockt werden. Die dafür ausgenutzte Java-Lücke hat Apple Anfang der Woche geschlossen. F-Secure stellt zudem eine Anleitung bereit, wie man prüft, ob ein Mac mit Flashback infiziert ist.

Dr. Web hat die Verteilung der Flashback-Infektionen auf Länder weltweit analysiert. In Deutschland finden sich demnach nur 0,4 Prozent der mehr als 600.000 infizierten Macs (Bild: Dr. Web).

[mit Material von Emil Protalinski, ZDNet.com]

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

avast! Antivirus

Mehr als 200 Millionen Nutzer vertrauen avast! beim Schutz Ihrer Geräte - mehr als jedem anderen Antiviren-Programm. Und jetzt ist avast! noch besser. Jetzt herunterladen!

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Trojaner Flashback hat über 600.000 Macs infiziert

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>