Dell übernimmt Thin-Client-Anbieter Wyse

Beide Aufsichtsräte haben der Akquisition schon zugestimmt. Dell erwirbt damit trotz der starken Position von Wyse bei Thin Clients vor allem Software-Know-how. In Deutschland dürfte der Schritt besonders für den lokal wichtigen Anbieter Igel Technology, Partner von Dell bei Thin Clients, schmerzhaft sein.


Dell kauft mit Wyse Technology weniger einen Thin-Client-Spezialisten, als einen Lösungsanbieter für virtuelle Desktops. In diese Richtung hatte sich das Unetrnehmen in letzter Zeit immer stärker entwickelt. Beide Aufsichtsräte haben der Transaktion schon zugestimmt. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Wyse ist weltweit der größte Spezialanbieter von Thin Clients. Dell will durch den Kauf seine Strategie stärken, “Kunden innovative Ende-zu-Ende-IT-Lösungen für jeden Bereich des Netzwerks vom Rand bis zum Kern und auch die Cloud zu liefern.” Im Bereich Thin Clients ergänzt das Wyse-Portfolio vor allem Dells Angebot an Clients und Servern.

Interessant für Dell dürfte angesichts seiner verstärkten Cloud-Ambitionen möglicherweise aber auch die PocketCloud von Wyse sein, eine App, um von iPhone, iPod touch oder iPad sicher auf den Desktop zuzugreifen. Schließlich hat Dell gerade erst eine Lösung für Desktop-as-a-Service angekündigt, die es zusammen mit Desktone realisiert. Sie liefert virtuelle Desktops, die aber nicht im lokalen Serverraum, sondern in Dells Cloud gehostet sind. Mit Wyse bekommt Dell zusätzliches Know-how zur Desktop-Virtualisierung im eigenen Haus.

Mit der Übernahme will sich Dell sicherlich auch besser für den Wettbewerb mit HP rüsten, wie die meisten Beobachter feststellen. Interessant zu beobachten sein wird aber auch, was aus der Kooperation von Wyse und Cisco wird. Der Netzwerkgigant setzt für seine VDI-Angebote, die eng mit den hauseigenen IP-Telefonen gekoppelt sind, auf Technologie von Wyse. Möglicherweise hat Dell auch deshalb Wyse übernommen, um mit Cisco nicht einen neuen Mitbewerber im Client-Geschäft aufkommen zu lassen.

Für den deutschen Markt bedeutsam dürfte die Übernahme vor allem für den lokalen Branchenprimus Igel Technology sein. Schließlich hat Dell inm Projektgeschäft immer wieder Thin Clints von Igel mitverkauft, zuletzt etwa beim Bundesamt für Justiz in Bonn. Außerdem haben Igel und Dell Deutschland erst vor wenigen Tagen eine Lösungspartnerschaft für das Behördengeschäft unterzeichnet. Möglicherweise wird dieser lokale Deal jetzt durch das weltweite Geschehen obsolet.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Dell übernimmt Thin-Client-Anbieter Wyse

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>