E-CommerceMarketingMobileTablet

Gerücht: Amazon will 2012 zwei bis vier neue Tablets veröffentlichen

0 0 Keine Kommentare

Der erfolgsverwöhnte Onlinehändler will offenbar auf den positiven Erfahrungen mit seinem Kindle Fire aufbauen. Die Zahl der vorhergesagten Amazon-Tablets könne sich im Laufe des Jahres noch von zwei auf vier erhöhen, zitiert Digitimes seine üblichen „Quellen“ aus der Auftragshersteller-Szene.

Fünf bis sechs Millionen Einheiten seines Kindle Fire habe Amazon 2011 abgesetzt, mit der Erweiterung seiner Produktlinie könnten es 2012 ganz 20 Millionen werden, orakelt Branchen-Mitteilungsweb Digitimes, nachdem es das aktuelle Geflüster der Hersteller vernahm.

Demzufolge sei in Kürze ein 10,1-Zoll-Modell des Kindle Fire geplant. Lieferant weiterer  TouchDisplays soll die Firma HannsTouch sein – bislang lieferten vor allem Wintek und die TPK Holding. Der frühere Zulieferer J Touch soll künftig aus der Amazon-Liste gestrichen werden.

Der Preis des neuen Gerätes soll zwischen 249 und 299 US-Dollars liegen. Das 10,1-Zoll-Tablet soll nicht die einzige Neuheit bleiben: Die Branche spekuliere über ein 8,9-Zoll-Modell, und Amazon habe diese Gerüchte bestätigt.

Ebenfalls im Gespräch sei eine weitere 7-Zoll-Variante für ungefähr 199 US-Dollars. Sie soll Ende des zweiten Quartals ausgeliefert werden. Den Digitimes-Quellen zufolge erkundigt sich Amazon derzeit zusätzlich bei Herstellern über die Produktionsmöglichkeit für ein 7-Zoll-Einstiegsmodell zu einem Verkaufspreis von nur 169 Euro. Die Produzenten aber seien zögerlich bezüglich der Angebote für so ein Gerät: Die Gewinnmarge sei zu klein.

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.

Folgen