HP-Notebook mit gehobener Ausstattung für 499 Euro

KomponentenMobileNotebookWorkspaceZubehör

Mit Fingerabdruckscanner, reichlich Speicher und gesondertem Grafik-RAM kommt das aktuelle Angebot von HP.

HP setzt auf „Oster-Schnäppchen“ – darunter befinden sich ein Officejet-Drucker, der aber inzwischen im Versandhandel rund 15 Euro günstiger zu erwerben ist als in HPs Shop-Offerte, ein ProLiant-Server ohne Hotplug-Funktionen für 357 Euro sowie ein Notebook, dessen technische Daten sich für den Preis von 499 Euro durchaus sehen lassen können.

Den Sonderpreis erhält der Käufer im HP-Store bei Eingabe des Gutscheincodes”QJ416EA#ABD”.

Mit Windows 7 Home Premium 64, Intels Core-i5-2430M-CPU (2,4 GHz, 3 MB L3-Cache) sowie 4 GByte DDR3-Speicher (mit einem Speicherriegel, durch einen weiteren Steckplatz erweiterbar auf 6 GByte) findet sich das Angebot noch im oberen Mittelfeld vergleichbarer Systeme. Integriert sind zudem eine 500 GByte-SATA-Festplatte sowie ein SuperMulti DVD±R/R-Brenner, ein Kartenleser (SD und MMC) sowie eine Webcam.
Das 14-Zoll-Display  zeigt 1366×768 Bildpunkte, die Grafik wird von einer AMD Radeon HD 6470M  mit 1 GByte DDR3-Videospeicher geliefert (ausbaubar bis zu 2,72 GByte).

Als Schnittstellen meldet HP  10/100/1000 Gigabit Ethernet LAN, WLAN nach 802.11 b, g und n, drei Mal USB 2,0, 1xVGA, 1xHDMI sowie einen Kopfhörerausgang und einen Mikrofon-Eingang.

Für Sicherheitszwecke hat HP einen Fingerabdruckleser in das Notebook eingebaut.

Neben Windows sind wie so oft bei Notebook-Angeboten Demo- und Vollversionen zahlreicher Anwendungen vorinstalliert.

Das verbilligte Gerät ist in der Farbe baun in gebürstetem Aluminiumgehäuse erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen