Gerücht: HTC startet einen Online-Musikservice

WorkspaceZubehör

Vermutlich im zweiten Quartal wird es so weit sein, berichten taiwanische Quellen. Betreiben soll den Dienst die HTC-Tochter Beats Electronics.

Die üblichen »Sources« des taiwanischen Branchendienstes Digitimes wissen von HTCs Planungen rund um einen Cloud-Musikdienst.

Die Spekulationen der unternehmensnahen Gerüchteköche ranken sich um einen plattorm- und geräteübergreifenden Service für Verbraucher. Er soll von der HTC-Tochter »Beats Electronics« betrieben werden. Dieses Gerücht wiederum basiert auf weiterem Gemauschel. Angeblich will Beats den Musikabo-Dienst MOG übernehmen.

HTC habe die Berichte bestritten und lege Wert darauf, dass HTC und Beats zwei unabhängige Firmen seien – und man natürlich keine Kommentare dazu abgeben könne, ob Beats MOG übernehmen wolle.

Der Handyproduzent sei jedoch schon aktiv bei der Umsetzung von Cloud-Computing-Musikdiensten gewesen und habe dazu einige Unternehmen übernommen, darunter Saffron Digital, Onlive und das taiwanische Unternehmen KKBOX.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen