Aufgedeckt: Lenovo präpariert doppeltes All-in-One-System

KomponentenPCWorkspace

Vom Start weg in zwei Bildschirmgrößen soll es das »ThinkCentre M92z stealth« geben. Ob der Namenszusatz für besondere Tarnfähigkeiten steht? Die Vorab-Infos vor dem offiziellen Produktstart sprechen nicht dafür.

Zuletzt hat sich der chinesische Hersteller mit seinen All-in-One-Rechnern nicht gerade mit Ruhm bekleckert, musste man doch jüngst 160.000 ThinkCentre-Modelle der Baureihen M70z und M90z wegen Brandgefahr zurückrufen. Jene waren in Mexiko gebaut und mit schadhaften Netzteilen ausgerüstet worden.

Die kommenden All-in-Ones der Serie M92z sollen auf den ersten Blick gar nicht als solche erkennbar sein. Man sieht nur einen typischen Flachbildschirm mit Tastatur und Maus davor. Die Computerteile verbergen sich im durchaus kompakten Monitorgehäuse (daher der Begriff »stealth«), berichtet das Portal The Verge. Demnach werde es eine 20-Zoll- und eine 23-Zoll-Variante geben. Beide sollen kapazitive Touchscreen-Modelle sein.

Lenovo wolle beide Versionen mit Intels neuen Ivy-Bridge-Prozessoren bestücken, dazu eine ordentliche Grafikkarte einbauen. Die Neulinge sollen ab Juli ausgeliefert und bereits für Windows 8 vorbereitet sein. Lenovo hat diese Daten noch nicht bestätigt.