Trend: Android schwappt auf andere Geräteklassen über

MobileMobile OS

Nicht nur mobile Computer und Smartphones bilden das Reservoire für Googles Mobil-OS, nun schickt sich das Betriebssystem an, ganz neue Ufer zu erobern. Aktuell denken die Hersteller Samsung wie auch Panasonic ernsthaft darüber nach, Kameras mit Android zu bestücken.

Noch in diesem Jahr könnte Samsung eine Digitalkamera mit Android auf den Markt bringen, berichtet Engadget nach einem Besuch der südkoreanischen Konzernzentrale. In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung werde momentan mit Hochdruck an einer solchen Lösung gearbeitet. Das passt gut zu einem anderen Detail, welches vor ein paar Tagen offenkundig wurde: Samsung meldete Markenschutz für eine Galaxy-Kamera an. Die bisherigen Galaxy-Familienmitglieder bestehen aus Smartphones und Medienplayer (wir berichteten).

Bei Panasonic werden gerade ähnliche Überlegungen angestellt, eine Smart-Kamera auf Basis von Android aufzulegen. Vorteil: Drittanbieter könnten dafür kreative Apps anfertigen, die dem Hobbyfotografen ungeahnte Möglichkeiten eröffnen.
Samsung denkt sogar über Wireless-Updates der Software und der Apps nach.

Polaroid hatte auf der Messe CES übrigens auch schon eine solche Smart-Kamera im Gepäck, die aber auch noch nicht produziert wird.