Webshop Officemarkt24.com wird als »Schwarzes Schaf« gerügt

E-CommerceMarketing

OpSec Security verleiht dem Betreiber der Website den Negativpreis für die dreisteste Rechtsverletzung des Jahres 2011 im Internet. Grund: Er habe als Rechnungen getarnte Angebote verschickt, um Unternehmen Produkte unterzujubeln.

Anlässlich des Weltverbrauchertages hat die auf Markenschutz spezialisierte Firma OpSec Security das »Schwarze Schaf des Jahres« bekannt gegeben. Die Wahl der Fachjury fiel auf den Onlineshop Officemarkt24.com.

Laut OpSec hat Officemarkt24.com Unternehmen Anschreiben geschickt, die von der Gestaltung her leicht mit einer Rechnung verwechselt werden können. Darin werden die Empfänger beispielsweise zur Zahlung von 295,12 Euro aufgefordert. Erst im Kleingedruckten wird erläutert, dass es sich bei dem Schreiben um ein Kaufangebot handelt, das durch die Zahlung des angegebenen Betrags angenommen wird.

Da zwischen Kaufleuten andere Aufklärungspflichten und Verhaltensregeln als zwischen Händlern und Verbrauchern gelten, können durch Anschreiben dieser Art tatsächlich rechtsgültige Verträge zustande kommen. Durch die fast schon vorprogrammierte Verwechslung mit einer Rechnung kann es nach Ansicht von OpSec schnell passieren, dass der Betrag von der Buchhaltung bezahlt wird, obwohl die Produkte gar nicht bestellt wurden.

Die Jury, die den Schmähpreis für 2011 vergeben hat, setzt sich aus Carola Elbrecht, Referentin und Koordinatorin des Projekts Verbraucherrechte in der digitalen Welt vom Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Jan Rasmus Ludwig, Rechtsanwalt bei der Kanzlei Schulte Riesenkampff, Christine Lacroix, Geschäftsführerin der Plagiarius Consultancy GmbH, Birgitta Radermacher, Präsidentin des Polizeipräsidiums Wuppertal und der Wirtschaftsjournalistin Sabina Wolf zusammen.

Die Initiative Das Schwarze Schaf haben Mitarbeiter von OpSec Security im April 2006 ins Leben gerufen. Sie wollen damit auf unlauteren Handel im Internet und kriminelle Methoden von Internetbetrügern aufmerksam machen sowie Verbraucher vor den dreistesten Betrügern und Betrugsmaschen im Internet warnen. Sie vergeben seitdem einmal im Monat den Negativpreis. Zum Weltverbrauchertag wählt dann eine Jury den schlimmsten Fall des Vorjahres aus.

Neben Officemarkt24.com wurden 2011 unter anderem auch die Onlineshops multishop-stollberg.de, tectrain24.org, zockerzentrale24.de und sunphone24.de als »Schwarzes Schaf des Monats« gerügt. Die vier sind mittlerweile nicht mehr unter der bekannten Domain aktiv.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen