NetBase offeriert Unternehmen erweiterte Monitoring-Plattform

CloudIAASIT-DienstleistungenIT-ProjekteMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoftware-AnbieterSoziale Netzwerke

Für Unternehmen und das Image ist es zunehmend wichtig, wie sie und ihre Produkte in sozialen Netzen beurteilt werden. Die Trends lassen sich über die frisch erweiterte NetBase-Plattform verfolgen.

Unter dem Namen »Enterprise Social Intelligence Plattform« gehe die Technologie an den Start, um firmeneigene wie auch die bekannten Marktvertreter der sozialen Medien abzuscannen und Analysen anzufertigen. Das sind gewaltige Datenmengen, die da täglich auf die Nennung von Firmen- und Produktnamen durchforstet werden müssen, um relevante Beiträge herausfiltern zu können. Die ESI-Plattform nutzt dafür eine selbst entwickelte,  leistungsfähige Engine.

Die Unternehmenskunden müssen nicht die Plattform in ihrer IT-Infrastruktur installieren, sondern erhalten von NetBase eine ganze Bibliothek von Widgets, die sie in ihre Dashboards hängen, damit die IT-Admins oder Produkt- und Marketingspezialisten direkt diverse Analyse- und Auswertungsfunktionen abrufen können. Das sei eine flexible Lösung und anpassbarem Interface, bei der die Daten direkt aufbereitet und dadurch besser verstanden und bearbeitet werden können, wirbt Netbase-Marketingchefin Lisa Joy Rosner. Die Ergebnisse gebe es dann in Echtzeit. Sie berücksichtigen übrigens auch geographische Herkunft der Kunden und beziehe auch Medien wie Blogs, Foren, Produkt-Vergleichsseiten und Fanpages mit ein.