Google-Manager will Nutzerzahl von Google plus noch 2012 verdoppeln

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Vic Gundotra sieht das soziale Netz als Ausgangspunkt für ein besseres Internet – die Suche verstehe durch Einbindung des Sozialen den Anwender besser und werde so zu Google 2.0.

Der Social-Networking-Dienst von Google ist das schnellst wachsende Web-2.0-angebot seit Facebook. Derzeit habe es bereits 100 Millionen aktive Nutzer, erklärte Google-Vice-President Vic Gundotra im Bloomberg-Interview.

Von der schnellen Annahme durch die Nutzer sei man selbst sehr beindruckt, ja fast wie „weggeblasen“ (auf gut deutsch: wie umgehauen!).

Im Januar habe man mit 90 Millionen aktiven Google-Plus-Nutzern fast doppelt so viele User wie im Oktober verzeichnet – und nun trifft die Vorhersage, man knacke die 100-Millionen-Grenze noch im Februar, tatsächlich zu.

Dennoch ist das Google-Netz noch ein Zwerg im Vergleich zu Facebook, und laut Web-Analyse-Unternehmen Comscore ist auch die Zeit, die ein Google-Plus-Anwender mit seinem Netz verbringt, wesentlich geringer als die bei Facebook.

Das stört Gundotra nicht: In Google Plus sieht er eine Art „Google 2.0“, weil es „den Nutzer und seine Beziehungen versteht“.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen