Apple wird seinen Dienst iWork.com beenden

CloudData & StorageNetzwerk-ManagementNetzwerkeStorage

Ein weiterer Webdienst wird in den nächsten Monaten den Weg allen Irdischen gehen. Apple gab jetzt offiziell iWork den Todesstoß.

Obwohl immer noch im Beta-Stadium, wird iWork.com keine weitere Chance erhalten, noch erwachsen zu werden: Zum 31. Juli wird der Dienst abgeschaltet, teilte Apple zum Wochenende seinen Kunden mit. Begründung: Es gibt jetzt die iCloud, die so ziemlich das gleiche könne, deshalb sei einer der Dienste obsolet.

Die Nutzer von iWork.com sind aufgefordert, in den nächsten Wochen und Monate alle jene ihrer Daten und Dokumente downzuloaden, die sie noch benötigen. Schade nur, dass Apple den Kunden keine elegantere Lösung präsentieren kann und will, indem man eine Migration der Dateien von iWork zu iCloud anböte. Das scheint zu viel verlangt zu sein.

Weitere Details und Feinheiten über das Ende von iWork beschreibt Apple auf seiner Webseite.