iFlash-Drive tauscht zwischen iOS und PC Daten aus

Data & StorageMobileStorage

Das Speichergerät lässt sich wie ein „normaler“ USB-Stick sowohl in PCs als auch iOS-Geräte einstecken und ist zudem ein kleines Diktiergerät.

Auf der CeBIT präsentiert Kacmaz-Entertainment sein i-Flash-Drive, das nahtlos Daten zwischen PC und iOS-Geräten wie dem iPad Daten austauschen kann.

Der Hersteller betont, dass zum Synchronisieren von PC und iPhone oder iPad kein Online-Speicher nötig ist: sein praktisches Storage-System kann mit der einen Seite in den USB-Port, mit der anderen Seite in das Apple-spezifische USB-Äquivalent einesteckt werden. Der Betrieb sei ein einfacher Plug&Play-Vorgang, Treiber würden nicht benötigt.

Trotz der Betonung, Online-Synchronisation sei nicht notwendig, kann das Gerät automatisch mit dem Speicherdienst Dropbox Daten austauschen. Die aufgespielte i-Flash-App kümmert sich darum und kann auch selbst Video- und Musikdateien wiedergeben  – ein Mediaplayer für iOS ist integriert. Die zugehörige App könne zudem als Voice Recorder agieren und mit einem Text-Editor Texte bearbeiten.
CeBIT 2012: Halle 16, Stand E30

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen