Überraschung: Google startet den Dienst Google Play

E-CommerceMarketingMobileMobile OS

Vorige Woche erst registrierte der Webkonzern den passenden Domainnamen, der aber gar nicht wie vermutet für ein Tablet-Modell gedacht war. Statt dessen wird es ein Inhaltedienst. Naja, eher DER Inhaltedienst.

Es wird nicht einfach irgendein weiterer Webshop oder Online-Speicher, sondern Google Play soll eine große Nummer werden im Markt. Wie das geht? Er wird zum Beispiel den Android Market ersetzen. Wirklich? Wirklich. Und den Song-Dienst Google Music beheimaten. Und auch gleich noch in einer Ecke den eBookstore unterbringen. Mit einem Wort: Was Google auch immer digital verkaufen will, soll bei Google Play angeboten werden.

Als Google-Kunde müsse man sich um nichts kümmern, die Migration laufe automatisch und man könne sich wie bisher in den Account einloggen.

Anlässlich des Starts von Play will Google jeden Tag diverse Titel (Song, Album, Buch, Video, App, Game) zum Spezialpreis anbieten. Für Android-Geräte soll es übrigens in den nächsten Wochen ein App-Update für den Market geben.