IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenMobileNewsNotebookWorkspace

CeBIT: Samsung erweitert Geschäfts-Notebook-Serie 9

0 0 Keine Kommentare

Statt „Ultrabooks“ zeigt Samsung ultradünne Notebooks – das macht an sich keinen großen Unterschied mehr, doch Samsung besteht insbesondere bei seinen Business-Klappcomputern auf der Bezeichnung „Notebook“.

Die bereits im Januar zur CES in las Vegas gezeigten Neu-Entwicklungen ultradünner Business-Notebooks sind nun auch hierzulande erhältlich. Zur CeBIT präsentiert Samsung seine Notebook-Serie „9 900X3B“.

Ein Gehäuse aus sandgestrahltem Aluminium beherbergt das Notebook, das sowohl als 13-Zöller als auch als 15-Zoll-Modll erhältlich sein wird. Mit neuesten Intel-Prozessoren der Sandy-Bridge-Reihe ausgestattet (Nachfolger Ivy Bridge verspätet sich), mit SSDs statt Festplatten und einer „Fast Start“-Technik soll die neue Series 9 in nur 1,4 Sekunden gestartet werden können, lobt die PR-Agentur von Samsung das eigene Gerät.

Die beleuchtete Tastatur passe sich an Lichtverhältnisse an, das Display sei außergewöhnlich hell und kontrastreich – und ohnehin handle es sich um die dünnsten Notebooks der Welt – ohne sie Ultrabook zu nennen, beschreibt Samsung die Geräte als ultradünn mit nur 1,29 Zentimetern Dicke.
Trotz des Versprechens vom Januar stehen weitere technische Details, Preise und genaue Verfügbarkeit noch immer nicht fest. Möglicherweise treten die Details nun zur CeBIT zutage.

CeBIT 2012: Halle 2, Stand E30