SAP und Samsung wollen gemeinsam Android sichern

Die beiden Konzerne verbünden sich, um Googles mobiles Betriebssystem für Unternehmen abzusichern und es so attraktiver für den geschäftlichen Einsatz zu machen.

von Ralf Müller 0

Ohnehin setzt der deutsche Softwarekonzern aus Walldorf immer stärker auf Mobil- und Cloud-Anwendungen, was bereits die SAP-Gewinne in diesem Bereich sprudeln lässt (wir berichteten). Bislang hatte man sich auf Apps für BlackBerry-Modelle von Research In Motion (RIM) und auf iOS-Geräte von Apple konzentriert. Nun besteht offenbar das Interesse daran, Google Android für die Firmenkunden in eine sichere und verlässliche Plattform zu verwandeln.

Mit Samsung hat man einen potenten Partner für diese Aufgabe gefunden, berichtete gestern noch der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg. In der Meldung wurden Quellen aus beiden Unternehmen zitiert, wobei gemeinsame Entwicklerteams an Geräte-Management und E-Mail-Verschlüsselung arbeiten sollen. SAP werde die Sybase Afaria-Technologie mit in die Waagschale werfen. Damit haben Kunden schon mal ein ausgewachsenes System-Management-Werkzeug an der Hand, welches Fernsteuerungen und -löschungen erlaube.

Samsung bestätigte auf Anfrage, dass es nächste Woche gemeinsam mit SAP auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine offizielle Ankündigung zu der Kooperation und ihren Inhalten geben werde.
»Das kommt überraschend, da SAP sich lange Zeit (seit 2004) an RIM und BB-Apps gebunden fühlte. Auch die Zusammenarbeit mit Samsung hatte sich nicht angedeutet«, kommentiert Quocicra-Analyst Clive Longbottom.

 

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

avast! Antivirus

Mehr als 200 Millionen Nutzer vertrauen avast! beim Schutz Ihrer Geräte - mehr als jedem anderen Antiviren-Programm. Und jetzt ist avast! noch besser. Jetzt herunterladen!

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu SAP und Samsung wollen gemeinsam Android sichern

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>