HPs ARM-Serverplattform kommt im zweiten Quartal

CloudKomponentenServerWorkspace

Der Starttermin ist nahe: HP schießt ARM- und Atom-Prozessoren auf den Mond. Genauer gesagt will HP erste Testexemplare seines »Project Moonshot« im zweiten Quartal 2012 ausliefern.

Das Projekt, das Anfang November 2011 angekündigt wurde , soll durch Nutzung der stromsparenden ARM- oder Intel-Atom-Prozessoren eine Server-Entwicklungsplattform für Dritthersteller auf den Weg bringen, die den Energieverbrauch von Server-Umgebungen massiv reduziert.

Hewlett-Packard setzt dabei auf seine Smartgrid-Rechenzentrums-Erfahrung und eine Weiterentwicklung seiner ProLiant-Server. Die für ARM-CPUs konzipierte Version sei im zweiten Quartal für die Hersteller erhältlich, will Digitimes  von Server-Herstellern erfahren haben. Einige ausgewählte HP-Partner sollen die ARM-Plattform nun als Testexemplar in Q2 erhalten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen