Googles neue Programmiersprache als Preview

Die strukturierte Sprache Dart ist im Prinzip als Javascript-Erweiterung angelegt. Interessierte Web-Entwickler können sich die aktuelle Tech-Preview von Chromium besorgen, um das dort eingebettete Dart zu begutachten und auszuprobieren.

von Ralf Müller 0

Dart wurde vorigen Herbst von Google angekündigt (wir berichteten). Damit soll strukturiertes Web-Programmieren möglich sein. Entwickler können sich davon überzeugen, indem sie sich die Preview-Version von Chromium für Mac-OS oder Linux saugen. Darin enthalten ist eine Dart Virtual Machine. Sie erlaube die Codierung und das Laufenlassen von Programmen direkt in der VM. Eine separate Kompilation sei nicht erforderlich.

Für die nahe Zukunft plane Google, die fertige Programmiersprache Dart den Standard-Versionen von Chrome mitzugeben, deutete Lars Bak vom Google-Dart-Team im Firmenblog an. So könnten auch Hobby-Programmierer sich daran versuchen.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Googles neue Programmiersprache als Preview

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>