Neues Aldi-Notebook für 499 Euro

KomponentenMobileNotebookWorkspaceZubehör

Der preisgerecht ausgestattete Mobilrechner steht ab dem heutigen 16.2. in den Aldi-Süd-Läden zur Abholung bereit.

Schon seit einer Woche kursierten die Werbeprospekte, doch online stellte Adi Süd sein Notebook-Angebot erst kurz vorher: Seit heute steht der 15,6-Zoll-Klappcomputer »Medion Akoya P6634« in den Aldi-Regalen.

Der neue tragbare Rechner mit Adi-Label kommt von Medion  und ist ausgestattet mit einem Core-i3-2350M-Pozessor, 4 GByte Arbeitsspeicher und einer 500 MByte fassenden Festplatte.

Die Grafik des Intel-HD-Chipsatzes enthält kein eigenes VideoRAM. Sie wird in Auflösungen von bis zu 1366×768 Bildpunkten auf einem nicht entspiegelten15-Zoll- LED-Backlight-Display angezeigt.

Als enthaltene Datenschnittstellen meldet der Hersteller USB 3.0, Bluetooth 3.0, WLAN 8021.11n, Gigiabit-LAN sowie einen Kartenleser für SD-, SDHC-, SDXC-, MMC-, MS- und MS-Pro-Speicherkarten. Für den Anschluss von Grafik steht ein HDMI-Port bereit; Intels WiDi (Wireless Display) überträgt die Bilder des Notebooks drahtlos zu Geräten mit entsprechendem Empfänger, (etwa an den Fernseher).

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen