Cloud-Experten: Hybride Lösungen sind die Zukunft

Cloud

Unternehmen brauchen sich nicht endgültig für eine private oder eine öffentliche Cloud entscheiden, denn in der Praxis zeige sich nun, dass man die volle Bandbreite der Vorteile nur bei hybriden Ansätzen erreiche, berichtet eine Trendstudie.

Natürlich besitze die Cloud-Technologie das Potential, eine Firma in ein Netz komplexer Integrationsprobleme zu locken, wissen die Deloitte-Analysten. Daher sollten die CIOs, Technologie- und IT-Chefs sich und ihre IT-Organisation darauf konzentrieren, ihr Geschäftsmodell zu überdenken und es als eine Sammlung von Serviceleistungen für ihre Kunden zu definieren.

»Heute ist doch nicht mehr die Frage, ob man als Firma in das Cloud Computing einsteigen soll, sondern nur noch wann. Immerhin haben die Lösungen mittlerweile interessante neue geschäftliche Fähigkeiten und vergrößerte IT-Kapazitäten zu bieten«, führt Mark White aus, Technologiechef der Beratungsfirma Deloitte Consulting. Sein Stellvertreter und Direktor Bill Briggs ergänzt: »Führende Unternehmen haben sich dem Thema erst vorsichtig genähert. Nun sind sie in der Praxis dazu übergegangen, mehrere Cloud-Angebote parallel zu betreiben und diverse Provider zu benutzen.«

Beide Manager haben gemeinsam den Deloitte-Report »Tech Trends 2012« verfasst und sich dabei auf das Cloud-Thema konzentriert. Das Trendthema sei dabei nicht nur eine Hybrid-Lösung mit nur einer privaten und einer öffentlichen Cloud, sondern auf der Tagesordnung der Trendsetter stehe der Hyper-Hybrid: Mehrer Offerten beider Kategorien in einer Infrastruktur zu verschmelzen und zentral den Überblick zu behalten.

»Jede dieser Instanzen, Offerten und Dienste müssen mit dem Kern der Firmengeschäfte gekoppelt werden. Jene laufen meist noch auf traditionellen datengetriebenen IT-Infrastrukturen ab. Daher liegt die Herausforderung in der Integration«, führt der Trendbericht aus. Dabei werden auch wichtige Punkte wie Sicherheit, Datenintegrität und Zuverlässigkeit berührt, von rechtlichen Rahmenbedingungen oder internen Vorgaben ganz zu schweigen.

Die Deloitte-Experten gehen übrigens keinesfalls davon aus, dass Clouds die IT-Installationen im Unternehmen auf absehbare Zeit ablösen könnten. Dem stimmt Mike Ehrenberg, Microsofts Mann für die Geschäftslösungen, aus vollem Herzen zu: »IT-Mitarbeiter werden noch lange Zeit zugleich in beiden Welten leben.«