Apple sendet Samsung »die vier Reiter der Apokalypse«

Der kalifornische Hersteller verlangt eine einstweilige Verfügung gegen Import und Verkauf des Smartphones Galaxy Nexus in den USA. Dazu setzt Apple vier erst vor kurzem gewährte Patente ein.

von Manfred Kohlen 0

Patentbeobachter Florian Müller bezeichnet die juristischen Angriffe, die Apple derzeit gegen Samsung einsetzt, als Pendant zu den apokalyptischen Reitern. Samsungs Ende des ständigen Übertrumpfens von Apple scheint nahe.

Die vier US-Patente, gegen die Samsung mit dem Android-4-Smartphone Galaxy Nexus verstoßen haben soll, schützen Funktionen, wie sie etwa in Apples Spracherkennungstool Siri verwendet werden, aber auch Basisfunktionen zur Datenübernahme, eine Technik zur automatischen Wort-Komplettierung während der Eingabe sowie das Login ins Gerät durch Gesten.

Apple hatte vergangene Woche gleichzeitig mit der einstweiligen Verfügung eine Schadensersatzklage gegen Samsung angestrengt. Im Vergleich zu den vorherigen juristischen Anstrengungen gegen Samsung, so Müller, habe Apple diesmal hohe Chancen zu gewinnen – und so seinen ewigen Widersacher und viele andere Hersteller von Android-Smartphones vom Markt zu verdrängen.

In seinem langen Beitrag beschreibt Müller die Patente genauer – und lobt Apple dafür, diesmal nur technische Entwicklungen genannt zu haben statt sich auf interpretierbare Dinge wie das Design  zu verlassen. Auch die Art, wie Google sein Android-System an Hersteller lizenziert, könnte betroffen sein. Da der Internet-Gigant Samsungs Nexus als Referenz für Android 4 genannt hat, legte sich Google selbst ein Ei. Bislang hatte der Internet-Riese immer nur eine geräte-unspezifische Rohversion des Betriebssystems lizenziert; für die Geräte-Implementation waren die Produzenten selbst verantwortlich, und so konnte sich Google bislang der juristischen Schlinge Apples entziehen.

Diesmal aber wird es schwer für Samsung und damit auch Google werden.

 

 

 

(Bildquelle: Visual Concepts – Fotolia.com)

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Apple sendet Samsung »die vier Reiter der Apokalypse«

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>