Logitech konstruiert Maus mit besonderem Touch

KomponentenWorkspaceZubehör

Die »Touch Mouse M600« kommt ohne Schalter und Drehrad aus, sondern erkennt von sich aus, ob man Links- oder Rechtsklick benötigt oder gerade durch eine Website blättern möchte.

Wohl um nicht des Plagiats bezichtigt zu werden, haben die Schweizer Entwickler gute zwei Jahre verstreichen lassen, bevor sie Art und Funktionsprinzip von Apples Magic Mouse nachahmten: Die so genannte Swipe-Mouse besitzt eine Multitouch-Oberfläche, die unsere gewohnten Fingersignale erkennt und in entsprechende Klicks oder Scrollbewegungen umsetzt.

Die von Logitech mitgelieferte Software erlaubt persönliche Feineinstellungen, um zum Beispiel auch in vollgestopften Tabellen noch millimetergenau den Mauszeiger dirigieren zu können. Auch Scrollgeschwindigkeiten und -verhalten sind einstellbar. Die Mausbewegungen werden optisch abgetastet – von angeblich so gut wie jeder Oberfläche – und dann per Funk an den Unifying-USB-Empfänger übertragen. Dank der gleichmäßigen Mausform sei M600 gleichermaßen für Links- und Rechtshänder geeignet.

Der Design-Spaß ist nicht gerade billig, denn der Hersteller verlangt hierzulande 69 Euro – Folgekosten für die Batterien kommen noch hinzu.