Für den Geschäftsalltag: Fujitsu kündigt weiteres Android-Tablet an

MobileMobile OSTablet

Die Stylistic-Familie erhält Zuwachs: Das unscheinbare »M350/CA2« soll dabei helfen, die Arbeit zu erledigen und freiwillig Überstunden zu machen.

Fujitsu setzt auf dem Werksgelände auf Android. Nach den Stylistic-Modellen Q550 und M532 (wir berichteten) wird nun mit dem Modell M350/CA2 das Business-Trio komplettiert. Es ist ein schlanker 7-Zoll-Vertreter mit 420 g Arbeitsgewicht, der gar nicht so sehr nach Tablet aussieht, sondern eher wie ein eReader, mobiles Bezahlterminal oder Handheld gestaltet wurde. Funktionen, die Fujitsu tatsächlich auch möglich macht, wenn es der Firmenkunde benötigt. Der Vorteil des schlichten Outfits dürfte sein, dass so ein wenig stylistischer Stylistic nicht so leicht von selbst Beine bekommt, wenn man ihn mal für einige Minuten unbeobachtet auf den Tisch legt.

Beim Multitouch-Bildschirm handelt es sich um ein WSVGA-Display mit 1.24 x 600 Bildpunkten. Ein paar wichtige Tasten unterhalb des Screens erlauben eine Einhand-Bedienung. Stifteingabe für handschriftliche Notizen werde ebenfalls unterstützt.
Das Akku halte mit einer Ladung knapp über sechs Stunden durch – offenbar rechnen die Japaner nicht damit, dass der Arbeitstag im Außeneinsatz auch mal acht und mehr Stunden am Stück dauern kann. Die Auslieferung soll Mitte Februar beginnen. Über Prozessor und Preis oder sonstige Ausstattungsdetails bewahren die Japaner noch Stillschweigen.