Neuer Aldi-PC kommt am 2. Februar

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Medion Akoya E4055D kostet 399 Euro  und besticht durch AMD-Quadcore-CPU, zwei USB3-Anschlüsse, 4 GByte schnellen Arbeitsspeicher, 1 TByte Festplattenkapazität und einige weitere Spezialitäten.

Das aktuelle Aldi-Rechner-Angebot steht ab Donnerstag, den 2. Februar in den Aldi-Süd-Filialen bereit. Medion vernarktet wie bei allen Angeboten des vergangenen Halbjahres seinen »Datenhafen«, in den neue Festplatten ohne große Installationsprozedur einfach eingesteckt werden.

Als CPU tickt der AMD-Quadcore-Prozessor A8-3820, als Grafikzentrale arbeitet die integrierte Radeon HD 6550D. Der Arbeitsspeicher fasst 4 GByte DDR3-SDAM.

Als Schnittstellen gibt der Hersteller WLAN nach Standard 802.11n, Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Mbit/m), einen USB-3-Port auf der Vordersite und einen auf der Rückseite sowie insgesamt 5 USB2-Ports an. Zudem lassen sich weitere Festplatten über eSATA anschließen.

Grafik wird sowohl über VGA als auch HDMI ausgegeben, für Musik stellt der Aldi-Rechner gleich mehrere Anschlüsse (etwa für Subwoofer  und Surround Sound) bereit.

Im Lieferumfang befinden sich USB-Tastatur, optische Maus, Netzkabel, eine Support-DVD sowie eine Windows 7-CD (Windows ist bereits in 64-Bit-Edition vorinstalliert, zahlreiche andere Applikationen liegen in begrenzter Demoversion bei).

Der Preis von 399 Euro ist angemessen für die gebotene Leistung – im Onlineversandhandel finden sich nur wenige vergleichbare Angebote.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen