KomponentenMobileNewsNotebookWorkspace

HP präsentiert Business-Ultrabook

0 0 1 Kommentar

Das HP Folio 13 ist ein leichtes und dünnes Notebook und soll 9,25 Stunden ohne Akkuladung durchhalten.

Der kleine Neuling von Hewlett-Packard kostet in den USA unter 1000 Dollar. Die Werbevideos von HP sagen relativ wenig zu den technischen Spezifikationen, doch der Hersteller hebt vor allem die lange Batterielaufzeit und das dünne Design in den Vordergrund. Nur 18 Millimeter dick und weniger als 1,5 Kilogramm leicht soll der Business-Zwerg sein.

Ein Intel Core-i5 ist Schaltzentrale des Klapprechners, als Speicher nennt HP ein SSD-Laufwerk ohne Angabe der Kapazität, als Arbeitsspeicher sollen in der Grundversion 4 GByte bereitstehen und zum Arbeiten im Dunkeln soll eine hintergrundbeleuchtete Tastatur dienen. Ein Ziffernblock ist jedoch in den Werbevideos nicht zu erkennen.

Das Gehäuse bestehe aus gebürstetem Aluminium, lobpreist der Hersteller sein Gerät, als Eingabeschnittstelle wird lediglich der 6-in-1-Kartenleser gemeldet, für die Ausgabe gebe es HDMI – die Grafikauflösung des 13,3-Zoll-displays beträgt 1366×768 Bildpunkte.

Mit Hilfe des SSD-Laufwerks soll der Windows-7-Rechner in Sekunden gestartet sein

Bildergalerie:

HPs Werbevideo: