Notebook-Käufer legen Wert auf schicke Optik

Mobile

Den meisten Notebook-Käufern ist das Design eines Notebooks wichtig, wie eine aktuelle Umfrage von Dell zeigt, fast jeder zweite würde für eine schicke Optik sogar etwas mehr bezahlen.

Beim Notebook-Kauf kommt es vielen Verbrauchern nicht mehr nur auf die reinen Leistungsdaten an, sie wollen auch ein optisch ansprechendes Gerät. In einer Dell-Umfrage gaben immerhin 17 Prozent an, das Aussehen eines Notebooks sei ihnen sehr wichtig.

Vor allem flaches Design schätzen die Verbraucher, insgesamt ist dieses drei Vierteln der Befragten wichtig, 20 Prozent halten es sogar für sehr wichtig. Die von Intel proklamierten und geförderten Ultrabooks treffen also durch aus den Nerv der Zeit. Dennoch denken die meisten Verbraucher bei Design-Notebooks zuerst an Apple. Erst mit deutlichem Abstand folgen Sony, Dell und Acer.

Gute Nachricht für die Notebook-Hersteller: 46 Prozent der Befragten würden für ein gute designtes Notebook tendenziell auch mehr ausgeben. 41 Prozent würden dies »eher nicht« tun, 13 Prozent sind unentschlossen.