Twitter kauft den News-Dienst Summify

ÜbernahmenUnternehmen

Um die News-Versorgung der eigenen Klientel zu verbessern, übernimmt das bekannte Kurznachrichtenportal den News-Dienstleister Summify.

Summify soll künftig in täglichen E-Mails und Twitter-Feeds die weltweite Gemeinschaft mit wichtigen Neuigkeiten versorgen. Dafür wird die gesamte Summify-Mannschaft nach San Francisco transferiert, heißt es im Firmenblog. Die bisherigen Summify-Aktivitäten werden daher heruntergefahren, die Abnehmer werden nun einige Zeit ohne News auskommen müssen.

Beide Unternehmen haben über die finanziellen Details des Deals keine Aussagen gemacht. Auch ihre gemeinsamen strategischen Ziele haben sie nicht offen gelegt. Branchenbeobachter vermuten, dass Twitter mit seiner News-Offerte vor allem Neueinsteiger locken möchte, die dann auf dem Laufenden bleiben, ohne anderen Mitgliedern folgen zu müssen.