Softwarehaus veröffentlicht offene NFC-Schnittstelle für Android 4

DeveloperIT-ProjekteOpen SourceSoftware

Der »Open NFC stack for Google Android 4.0« soll Entwicklern ermöglichen, das Android-Smartphone mit zahlreichen NFC-Systemen zu verbinden – vom Bankautomaten bis zum Service-Terminal.

Der Hersteller “INSIDE Secure”, auf Chips und Softwarellösungen für sichere Transaktionen spezialisiert, veröffentlicht die neueste Version seines offenen NFC-Protokoll-Stacks für Googles »Ice CreamSandwich«. Der Code ist erhältlich auf der Website des Betreibers des Open-Source-Projektes.

Die Open-NFC-Version 4.3.3 für Android 4.0 halte sich an Googles »Ice Cream Sandwich release Compatibility Definition Document (CDD) for NFC«, betont der Anbieter. Sein NFC-Ökosystem mit eigener API für NFC-Anwendungen sei völlig unabhängig von der darunterliegenden Hardware und unterstütze auch die NFC-Funktionen der neuesten Android-Version. Entwickler von Anwendungen müssten sich nicht mehr so sehr um  die Hardware-Anpassung, Sicherheit und dergleihen kümmern.

Selbst der »Hardware Application Layer« (HAL) sei Open Source, leicht auf diverse Hardware anzupassen und als Download verfügbar. Der Code sitze schon im Millionen von Smartphones und offeriere eine gemeinsame Software-Basis für alle NFC-Systeme. Der Hersteller erwartet, dasss sein Software-Stack im Laufe des Jahres von den Herstellern vieler Android-Smartphones und -Tablets integriert wird.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen