WLAN-Router für mobile Meetings

MobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikation

Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE bringt mit dem MF60 Mobile Hotspot einen Router, mit dem Anwender unterwegs mehrere Geräte ans Internet anbinden kann. Der MF60 kann auch mit Batterie betrieben werden.

Über den Telekommunikationsanbieter O2 verkauft ZTE einen WLAN-Router (802.11b/g), der mobil einsetzbar ist. Der MF60 Mobile Hotspot ist nach Angaben des chinesischen Herstellers der erste Hotspot, der eine Datenrate von bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Das Gerät stellt den Internetzugang über UMTS oder über HSPA+ her.

Mobiles Meeting mit acht Teilnehmern

Als Beispiel für eine Anwendung nennt ZTE Geschäftsleute, die sich unterwegs treffen und beim Meeting mit ihren Notebooks oder Tablet-PCs gemeinsam einen Internetzugang nutzen.

Die Reichweite liegt laut Hersteller bei maximal 40 Metern. Bis zu acht Endgeräte können per WLAN an den MF60 angeschlossen werden.

Der Hotspot arbeitet auch ohne Netzteil, der Akku soll bis zu vier Stunden durchhalten. Konfiguriert wird der MF60 über einen Internet-Browser.

Der MF60 Mobile Hotspot soll ab Mitte Januar für 59 Euro über O2 und seine Vertriebspartner erhältlich sein.