Casio stellt kompakte Business-Projektoren vor

IT-ManagementIT-ProjekteWorkspaceZubehör

Insgesamt sechs neue Projektoren der Serie Green Slim bringt Casio im Februar auf den Markt. Einige Modelle lassen sich drahtlos mit dem Smartphone steuern.

Nur 43 Millimeter hoch, nicht größer als ein DIN-A 4-Blatt und 2,3 Kilo schwer – die neuen Casio-Projektoren sind auch für den mobilen Einsatz geeignet.

Die Geräte arbeiten mit einer Laser- und LED-Hybrid-Lichtquelle. Das klingt kompliziert und ist es auch. Rot wird durch eine rote LED erzeugt, Blau durch einen Laser und Grün durch die Kombination aus blauem Laser mit Phosphor.

Die Lichttechnik kommt laut Hersteller ganz ohne Quecksilber aus und ist daher deutlich umweltfreundlicher als Quecksilberdampflampen. Die Helligkeit liegt bei maximal 3000 ANSI-Lumen. Die Lampen haben laut Hersteller eine Lebensdauer von bis zu 20 000 Stunden.

Helligkeitssensoren passen die Lichtintensität an das Umgebungslicht an und können so Strom sparen.

Die neuen Green-Slim-Projektoren von Casio lassen sich auch drahtlos über ein Smartphone ansteuern. (Fotos: Casio Europe)

Präsentationstimer zeigt verbleibende Zeit an

Während einer Präsentation zeigt ein Timer die noch verbleibende Zeit an, vorausgesetzt, der Anwender hat die geplante Präsentationszeit vorher eingestellt. Die liegt bei maximal 60 Minuten.

Ein technisches Highlight: Drei der Modelle (XJ-A256/246/146) ermöglichen auch die drahtlose Übertragung der Powerpoint-Dateien vom Smartphone oder Notebook. Daneben holen sich die Geräte die Präsentation auch vom USB-Stick.

Die genauen technischen Daten finden sich auf der europäischen Website von Casio.