Microsoft bereitet sieben Updates für Patchday vor

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Am morgigen Dienstag ist es wieder so weit: Microsoft behebt die aktuellsten Windows-Fehler des Monats. Sieben Sicherheitslücken sollen diesmal besitigt werden.

Microsoft kündigte für kommenden Dienstag sieben Patches an. All Windows-Versionen, auch Windows 7 und Windows Server 2008 R2 sind der Patch-Vorankündigung zufolge betroffen. Eine der Lücken wird als kritisch angesehen, die anderen als »wichtig«. Die kritische Lücke betrifft eine Schwachstelle in  Windows Media Player, deren Nutzung  durch Angreifer eine Fernsteuerung erlaubt.

Auch die restlichen Windows- Bugs haben häufig mit »Remote Code Execution« zu tun. Eine der Schwachstellen erlaubt das Aushebeln von Sicherheitsfunktionen, zwei ermöglichen das Erschleichen von Rechten durch Dritte (»Evelation of Privilege«) und eines den Zugriff auf an sich geschützte Informationen.

Die Updates kommen wie üblich per automatischer Windows-Update-Funktion, die für Unternehmensnetze werden über das klassische WSUS geliefert – auch WSUS selbst (»Windows Server Update Service«) wird erneuert und muss neu gestartet werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen