Microsoft ändert seine Update-Verteilung für Windows Phone

Sicherheit

Es wird mehr automatisiert und weniger für Nichtbetroffene bekanntgegeben – je nach Telecom-Carrier und Windows-Smartphone erfahren nur noch die Nutzer, die es persönlich angeht, wann ein Update fällig ist.

Im Windows Phone Blog kündigt Microsoft an, Updates für Windows Phone anders als bisher zu managen – die Liste, bei welchem Telekommunikationsanbieter es welche neue Version gibt, wird nicht mehr fortgeführt.

Bislang konnten Nutzer immer bei Microsoft auf einer Liste nachsehen, welcher Telekommunikationsprovider welches Windows-Update für seine Kunden anbietet, die mit Windows Phone arbeiten. Inzwischen pflegt Microsoft diese Liste nicht mehr. Was neu ist, findet sich nun noch nur noch in der aktuellen History-Liste für Alle. Aktuell ist das Update 8107.

Die Verteilung findet nach wie vor über die Telekommunikationsfirmen statt – welche Updates für welches Mobiltelefon zu welcher Zeit verfügbar sind, wird nicht mehr bekanntgegeben – nur die Nutzer selbst erhalten eine »Notification message«, wenn ihr Gerät betroffen ist. Ein Popup nur auf den betroffenen Geräten teilt mit, wann es für die entsprechende Umgebung (Land, Carrier, Gerätetyp) so weit ist.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen