Tango & Apollo: Microsoft präsentiert nächste Versionen von Windows Phone auf der CES

MobileSmartphoneSoftware

Insidern zufolge stellt Microsoft im Januar auf der CES die nächste Ausgabe von Windows Phone vor, Tango genannt. Während es sich dabei nur um ein kleineres Update handelt, soll schon im Juni mit Windows Phone 8 alias Apollo ein neues Major Release folgen.

Mit dem Mango-Update rüstete Microsoft im Herbst zahlreiche Features in Windows Phone 7 nach und kümmerte sich um zahlreiche Bugs. Schon im Januar soll allerdings Tango auf Mango folgen, ein weiteres Update, wie das Weblog DGui von einem Nokia-Mitarbeiter aus Finnland erfahren haben will. Demnach soll Apollo am 13. Januar 2012 auf der CES in Las Vegas präsentiert werden, dazu mit Lumia 719 und Lumia 900 zwei neue Windows Phones aus dem Hause Nokia. Letzteres wäre nach der überarbeiteten Namensgebung das neue Flaggschiff des finnischen Herstellers. Tango-Updates für Lumia 710 und 800 soll in den folgenden Monaten nachgereicht werden.

Davon abgesehen bringt Tango den Gerüchten zufolge LTE-Unterstützung und Support für kleinere Displays, so dass auch kleinere Smartphones mit Windows Phone bestückt werden können. Einen größeren Feature-Reigen verspricht Windows Phone 8, Codename: Apollo, das dem DGui-Informanten zufolge Mitte Juni zur Nokia Connection 2012 kommt – nebst einigen neuen Smartphones, wahrscheinlich Highend-Geräte, von denen eines auch mit einer deutlich besseren Kamera ausgestattet werden soll. Neu in Apollo sind unter anderem NFC-Unterstützung sowie Support für Dualcore-Prozessoren und größere Displays.

Zur gleichen Zeit wie Windows Phone 8 soll übrigens laut DGui auch ein Nokia-Tablet mit Windows 8 vorgestellt werden. Ob das Tablet und damit auch Microsofts neues Desktop-Betriebssystem zu diesem Zeitpunkt schon auf den Markt kommen oder erst später im Jahr, ist noch unklar.