Mehr kommerzielle Apps: IBM übernimmt Emptoris

MobileMobile AppsSoftwareÜbernahmenUnternehmen

Auf Unternehmenssoftware für Versorgung und Kontrakte ist Hersteller Emptoris spezialisiert. Mit dem Kauf will der Technologiekonzern seine Business-to-Business-Sparte stärken.

Der gerade angekündigte Deal kommt gerade einmal eine Woche nach dem IBM-Kauft von E-Commerce-Spezialisten Demandtec. Für deren Analyse-Apps hatte Big Blue 440 Millionen Dollar hingeblättert (wir berichteten). Ende des ersten Quartals 2012 soll nun auch die Übernahme von Emptoris abgeschlossen sein. Dann werden deren kommerziellen Apps in den B2B-Katalog von IBM aufgenommen und den Firmenkunden mit angeboten.

Nähere Informationen über die finanziellen Details des Deals wurden nicht veröffentlicht. Emptoris hat rund 725 Mitarbeiter und 350 Firmenkunden, darunter American Express und Kraft Foods. Emptoris hat neulich erst eine neue Version einer Produktivitätssuite veröffentlicht. Die Software wendet sich an kleinere Unternehmen und soll sich um deren Nachschub und Logistik kümmern. Emptoris-Software zeichne sich dadurch aus, jede Menge Browser zu unterstützen, mit MS Office gut zusammen zu arbeiten und auch iOS zu erkennen.