Bitkom: Deutscher ITK-Markt überschreitet 150 Millionen Euro Umsatzgrenze

Allgemein

Im Ausblick auf das Jahr 2012 ist der Branchenverband zuversichtlich, dass die deutsche ITK-Industrie die  150-Milliarden-Euro-Marke »knackt«. Die Schuldenkrise spiele keine Rolle, man erwarte ein Wachstum von 2,2 Prozent.

Für 2012 erwartet der Hightech-Verband 151,3 Milliarden Euro für den deutschen ITK-Markt. Bitkom-Präsident Dieter Kempf erwartet einen hohen Nachfrageschub durch neue Techniken  – das Business-Thema Nummer 1 sei das Cloud Computing.

Bei der Verteilung der Marktsegmente nehme die IT mit einem Plus von 4,5 Prozent insgesamt 73 Milliarden Euro des Gesamtkuchens ein.

Das stärkste Wachstumspotential brächten neue Geräte für den mobilen Internet-Zugang mit: Für Tablet-PCs erwarte man 19 Prozent Zuwachs auf 1,3 Milliarden Euro  (dazu gab der Bitkom gestern bereits ausführliche Zahlen bekannt), bei Smartphones würden sogar 23 Prozent Steigerung auf fünf Millionen Euro erwartet.

Software käme mit einem Plus von über fünf Prozent auf 17 Milliarden Euro, und mobile Datendienste würden um zehn Prozent steigen. Für die herkömmlichen Sprachdienste erwarte der Bitkom jedoch eine Schrumpfkur sowohl im Festnetz als auch mobil.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen