15. Dezember 2011

Tod von Internet Explorer 6 wird erzwungen

Schon vor einiger Zeit hatte Microsoft den Support von IE6 eingestellt, doch der unsichere Browser tummelt sich noch immer auf zahlreichen Maschinen wetweit. MS will ihm nun den endgültigen Todesstoß versetzen, indem ein Update erzwungen wird.

Bill Gates will nicht zu Microsoft zurückkehren

Der Microsoft-Gründer hat Spekulationen eine Absage erteilt, er könnte beim Software-Konzern wieder ins Tagesgeschäft einsteigen – und es damit Branchengrößen wie Steve Jobs und Michael Dell gleich tun, die nach einer Pause auf den Chefposten der von ihnen gegründeten Unternehmen zurückkehrten.

Spaniens Schuldenkrise trifft Telefonica-Aktionäre

Erstmals seit 10 Jahren würden den Telefonica-Investoren die Dividenden gekürzt, klagt die Wirtschaftspresse. Das mit Datenfunk schnell wachsende Unternehmen konnte bei den Gewinnen nicht mithalten – die Verluste in Spanien zeigen sich nun auch deutlich bei den Auszahlungen.

Google stoppt Shooter auf Basis von StreetView

Der Riesenerfolg der »Call of Duty«-Serie – allein der jüngste Ableger »Modern Warfare 3« dürfte demnächst 1 Milliarde Dollar eingespielt haben – lockt natürlich Nachahmer an. Einige Programmierer wollten auf Grundlage von StreetView einen weltweiten Shooter lancieren.

Office 365: Microsoft führt Datenschutzstandards der EU ein

Microsoft will mit der cloudbasierten Büro-Software Office 365 die strengen Datenschutz-Richtlinien der Europäischen Kommission einhalten. Der Schritt soll besonders Kunden beruhigen, die sich um den Schutz ihrer Unternehmensdaten sorgen, wenn diese auf ausländischen Servern liegen.

Hacker,Laptop

Die Filmpiraten sitzen bei Sony, Universal und Fox

Was viele Branchenkenner lange vermutet hatten, kam jetzt durch einen neuen IP-Webdienst ans Tageslicht: Wichtige Piraten und Raubkopierer sitzen direkt in den Schaltzentralen der Medienindustrie, an der Musik- und Film-Quelle.