Technik-Update: Facebook soll schneller werden

DeveloperIT-ProjekteMarketingNetzwerkeSoftwareSoziale Netzwerke

Das größte Social Network der Welt wurde in PHP programmiert – eine Sprache, mit deren Hilfe sich schnell Änderungen oder Erweiterungen einführen lassen. Doch irgendwann reicht die Performance bei der Verarbeitung der Millionen von Abfragen nicht mehr. Facebook wolle nun mit Hilfe virtueller Maschinen die Abläufe beschleunigen, berichtet Arstechnica.

Facebook wollte seine Leistung bis dato dadurch verbessern,  schnellere C++-Bibliotheken durch die (langsameren) PHP-Routinen auf dem Webserver aufzurufen. Das aber reiche nicht mehr, heißt es im Arstechnica-Bericht. Nun soll die virtuelle PHP-Maschine HipHop VM die Leistung der dynamischen Seiten deutlich erhöhen.

Die Facebook-VM  HipHop analysiere den PHP-Code und wandle ihn in einen »Abstract Syntax Tree« – Der AST ist eine deutsche Entwicklung, die ursprünglich für IBMs OpenSource-Plattform Eclipse geschrieben wurde – anfangs für die Umandlung von Java-Code. Bei Facebook werde dieser Syntaxbaum schließlich in optimiertes C++ umgewandelt. Das schließlich habe die Geschwindigkeit des Facebook-Codes verdoppelt.

Die Weiterentwicklung von HipHop und seinen Bestandteilen seien noch nicht abgeschlossen, heißt es bei ArsTechnica – wo die Arbeiten in ihren Einzelheiten beschrieben werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen