Skype-Update für Android mit Foto- und Video-Support

MobileMobile OSSoftware
Android 4.4.2 und Skype scheinen sich nicht gut zu verstehen.

Die neue Version 2.6 verspricht eine gesteigerte Performance und die Unterstützung von deutlich mehr Android-Geräten.

Wer einen Mobilfunkvertrag mit entsprechender Datenübertragung besitzt, kann mit der App »Skype 2.6 for Android« Fotos, Videos und Dateien via UMTS oder WiFi-Netze verschicken.

Das Update gebe es ab sofort kostenfrei im Android Market. Es laufe auch schon auf Tablets mit Tegra-2-Prozessor, etwa Samsung Galaxy Tab 10.1, Motorola Xoom oder Acer Iconia Tab A500. Weitere Geräte, die nun namentlich einen Video-Support erhalten haben, sind unter anderem  HTC Amaze 4G, Motorola Droid 4 und Droid RAZR. Ältere Mobilisten mit Android 2.2 (Froyo) sollten nun ebenfalls Videogespräche schaffen können.

Die Skype-Entwickler konnten insgesamt die Qualität der Videodarstellung verbessern. Außerdem belaste die Software nicht mehr so stark den Geräteakku. Ob eine Videogespräch auf dem jeweiligen Gerät möglich sei, werde direkt nach dem Update von Version 2.6 überprüft und dem Nutzer mitgeteilt.