Google Chrome 16 nun mit Multi-Accounts

BrowserMobileMobile OSSoftwareWorkspace

Ab sofort steht die stabile und finale Version 16 des Browsers zur Verfügung. Größter Unterschied zu den Vorgängern: Mehrere Personen können sich den Browser teilen. Jeder Nutzer hat seine eigenen Bookmarks, Erweiterungen und Web-Apps.

Chrome-Nutzer können außerdem ihre Einstellungen und Lesezeichen von Gerät zu Gerät mitnehmen, da diese individuellen Daten online gespeichert werden. Bei den Mobilgeräten unterstützt Chrome 16 nun auch Systeme mit Android 4.0 und die Chromebooks – eigentlich selbstverständlich, da beide Systeme von Google stammen.

Die Entwickler haben gleichzeitig alle Versionen fertiggestellt, also auch für Linux, Mac OS X und Windows. Ein Download von Version 16 ist ab sofort möglich. Anfang Februar soll übrigens schon Chrome 17 folgen. Jene Ausbaustufe erhält vor allem ein Geschwindigkeits-Upgrade für JavaScript.