IBM kauft E-Commerce-Spezialisten

CloudE-CommerceMarketingMobileMobile AppsSoftwareÜbernahmenUnternehmen

440 Millionen Dollar ist dem Technologiekonzern die Übernahme des Hauses  Demandtec wert. Deren Analyse-Apps sollen nun in IBMs e-Commerce-Portfolio eingegliedert werden.

Im ersten Quartal 2012 soll die Integration von Demandtec abgeschlossen sein. Der Software-Spezialist hat die Gewerbetreibenden des Internets mit Apps und Cloud-Lösungen versorgt. Dabei wurden vom Handel über Logistik, Warenhaltung bis hin zu Marketing und Planung alle Aspekte der Internet-Ökonomie abgedeckt. Die DemandTec-Apps kümmern sich um die Analyse und Überwachung der Geschäftsprozesse, helfen bei der Preisfindung und schauen dem Online-Kunden hinsichtlich seines Kaufverhaltens genau auf den Mausfinger.

Die DemandTec-Software zeichne sich dadurch aus, beide Analyse viele Blickwinkel zu beachten und Prozesse gründlich und detailliert zu analysieren. Schließlich sollen die Web-Shop-Betreiber hinterher gute Entscheidungen für Produktmix, Preis- und Produktgestaltung zu treffen sowie auch die Nachfrage richtig einzuschätzen. Sogar Produktivität, Profitabilität, Produktzyklen und Platzbedarf würden berücksichtigt. Das habe IBM entsprechend beeindruckt und den Konzern dazu bewogen, das 440-Millionen-Kaufangebot zu unterbreiten.