Security-Unternehmen Clearswift wird von Investorengruppe übernommen

SicherheitSicherheitsmanagementÜbernahmenUnternehmen

117 Millionen Euro der Investoren der Lyceum-Gruppe wechselt die Hände: Die Käufer übernehmen »einen deutlichen Mehrheitsanteil« von Clearswift.

Nicht als Teil vorhandener Security-Produkte von Dritten will Lyceum das Unternehmen Clearswift übernehmen. Die Investoren machen ihrer Übernahmemeldung ganz deutlich, dass das Lyceum-Konsortium ein »Wachstumsinvestor« sei. Clearswift werde nicht ausgesaugt wie es bei Equity-Investments häufig vorkommt, steht zwischen den Zeilen. Nein, man wolle Clearswift ganz deutlich die Möglichkeit geben, das Produktportfolio auszubauen und Know-how zuzukaufen.

Der CEO Richard Turner soll bleiben, zwei Partner von Lyceum sollen in den Aufsichtsrat wechseln und Martin Leuw als Vorstandsvorsitzender die Expansion begleiten.

Die 17.000 Kunden wie etwa Regierungen und Unternehmen aller Größen seien sehr loyal. Das Unternehmen werde im Sektor »E-Mail- und Web-Gateway« in die Reihe der zahlreichen Software-Investitionen der Anlegergruppe eingeordnet. Clearswift ist vor allem aktiv in SaaS-Diensten zur Sicherheitsverwaltung.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen