KomponentenMobileMobile OSTabletWorkspace

Acer und Lenovo bringen 4-Core-Tablets

0 0 Keine Kommentare

Android 4 und Tegra 3 sollen die Neuvorstellungen im 1. Quartal von bisherigen Tablets absetzen.

Digitimes ist wieder einmal dicht an den Tablet-Plänen der Hersteller – den chinesischen wie taiwanischen: Im kommunistisch-kapitalistischen Festlandschina arbeite Lenovo an einem neuen Tablet und im Insel-chinesischen Taiwan arbeite Acer an einem vergleichbaren Gerät.

Die Tablets der beiden Hersteller warten mit je vier Prozessorkernen und der vierten Version von Googles Android auf – zusammen also jeweils mit der chinesischen Glückszahl 8.

Die Quadcore-Tablets von Acer und Lenovo kämen im ersten Quartal 2012 auf den Markt, um mit dem ähnlich ausgestatteten Modell Eee Pad Transformer Prime von Asus zu wetteifern.

Die Quadcore-Rechner hätten außer schnellerer Rechenpower gegenüber bisherigen Dual-Core-Modellen nichts Besonderes aufzuweisen, würden  »Quellen« behaupten. Deshalb müssten die Anbieter wohl hart mit Amazons Kindle Fire und Apples iPads konkurrieren – und dagegen hätten sie wenig Chancen.

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.

Folgen