Benq baut Projektor als Begleiter fürs iPhone

MobileWorkspaceZubehör

Für reisende Außendienstler und Präsentatoren ist der überaus kompakte Bonsai-Projektor auf Basis von LED-Technik gedacht. Gefüttert wird er entweder direkt von iPhone/iPod oder via USB-Port und SD-Karte.

Der Joybee GP2 von BenQ sei ab sofort lieferbar. Unterwegs könne der DLP-Projektor aus kurzer Distanz eine helle Projektionsfläche mit 100 ANSI-Lumen beleuchten. Die Auflösung erreiche immerhin den kleinen HD-Standard (720p), weshalb der Hersteller auch einen HDMI-Port spendierte.

Im kleinen Gerät fanden zwei 2-Watt-Lautsprecher Platz, so dass auch jenseits von Steckdosen eine Vorführung möglich wird. Um dabei Filmlänge zu erreichen, braucht es aber den zweiten externen Akku, der optional zu haben ist. Die zu projizierenden Daten nimmt der 2 GByte große interne Speicher auf. BenQ ruft für den Joybee GP2 momentan einen Preis von umgerechnet rund 500 Euro aus.