Britischer Hersteller stellt besonders konfigurierbaren Browser »der nächsten Generation« vor

BrowserWorkspace

Das englische Entwicklerhaus BlueG redet von einem »technisch fortgeschrittenen Web-Browser« und setzt auf Sicherheit und Videos.

Der neue »Visual Explorer Ultimate« sei außergewöhnlich anpassbar auf eigene Bedürfnisse und sei »vollgepackt mit tollen Funktionen«, die Nutzer schnell vom Wechsel auf diese Software überzeugen würden.

Wirklich neu sind jedoch vor allem Videofunktionen und der Zugriff auf über 350 Videosharing-Websites. Das Produkt könne automatisch heruntergeladene Videos in eine Reihe anderer Formate konvertieren und sie so auf verschiedene Mobilgeräte anpassen.

Die Funktion »Video View« sei speziell für das Ansehen verschiedener Videowebsites vorgesehen und helfe, passende Video-Inhalte verschiedener Plattformen schneller zu finden. Die Funktion »Remove Noise« soll YouTube-Videos klarer machen.

Die Neuerungen klingen vor allem wie Neuheiten für Konsumenten, doch mit seiner »Customization« könne der Browser auch als Überträger der eigenen CI mit eigenen Skins, Tastenabkürzungen, Mausgesten und allerlei Internet Explorer Add-ons ausgestattet werden – so wird der Browser ein Marketing-Tool

Zu den Neuerungen zählt auch ein »Cloaking Feature«, das einen weiteren Sicherheits- und Datenschutz-Layer einführe. Zudem sei etwa der Blick auf die Zertifizierung von Websites durch eine Mausbewegung über eine »Zertifizierungsleiste« möglich.

»Visual Explorer Ultimate« ist in Versionen für Windows 98, ME, NT, 2000, XP, Vista und Windows 7 zum kostenlosen Download erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen