Motorola-Aktionäre stimmen Übernahme durch Google zu

MobileÜbernahmenUnternehmen

Google hat auf dem Weg zur Übernahme von Motorola eine weitere Hürde genommen. Die Aktionäre des Handy-Herstellers stimmten dem Deal mit großer Mehrheit zu.

Motorola zufolge votierten 99 Prozent der Aktionäre für die Übernahme, die Google im August angekündigt hatte. Der Suchmaschinenbetreiber bot 40 Dollar pro Motorola-Aktie, womit der Deal ein Volumen von 12,5 Milliarden Dollar hat. Man sei glücklich und zufrieden mit der starken Unterstützung durch die Anteilseigner, sagte Motorola-CEO Sanjay Jha. Allerdings wird die Transaktion anders als geplant nicht schon Ende 2011 abgeschlossen werden, sondern wegen des Zeitplans für Anträge bei den Wettbewerbsbehörden wohl erst Anfang 2012.

Mit dem Kauf von Motorola sichert sich Google nicht nur einen Hersteller, der Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem entwickeln und produzieren kann, sondern auch zahlreiche Patente. Die braucht der Suchmaschinenbetreiber, um sich gegen Patentstreitigkeiten mit Smartphone-Konkurrenten zu wappnen.