Dell stellt kompakten Business-Projektor vor

WorkspaceZubehör

Für mobile Anwender, die bei Kunden häufig Präsentationen geben, ist Dells M110 konzipiert. Das Gerät ist so klein, dass es in die Handfläche passt.

Nicht mehr als 105 Millimeter breit, 104 mm tief und 37 mm hoch – der M110 passt tatsächlich in jede Tasche. Das mit 350 Gramm auch dementsprechend leichte Gerät arbeitet mit DLP-Technik und ist HD-tauglich (1280 x 800 Bildpunkte).

Der M110 bietet trotz der sehr kompakten Gehäusemaße ausreichend Anschlussmöglichkeiten, nämlich VGA, HDMI und USB. Damit kann der Anwender nicht nur das Notebook, sondern auch Digitalkameras oder DVD-Player mit dem Projektor verbinden.

 

Trotz der geringen Abmessungen von 105 x104 37 Millimetern (B x T x H) bietet Dell M110 ausreichend Anschlussmöglichkeiten. (Bild: Dell)

Kleinstmögliches Präsentations-Equipment

Ein kleiner Ein-Watt-Lautsprecher ist ebenfalls eingebaut. Die Lichtstärke liegt laut Hersteller bei 300 Lumen, die Lebensdauer der LED-Beleuchtung soll bei 20 000 Stunden liegen.

Optional gibt es einen WLAN-Dongle. Damit kann der Anwender Mobilgeräte wie Notebooks oder Smartphone anschließen. Die Kombination aus Mini-Projektor und Smartphone dürfte damit das kleinste Präsentations-Equipment sein, das überhaupt möglich ist.

Der M110 ist im Onlineshop von Dell für 369 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer und Versand) erhältlich.

Die LED-Lampe des Mini-Projektors Dell M110 hält laut Hersteller bis zu 20 000 Stunden durch. (Bild: Dell)