HTC: Nach Jahreswechsel kommt ein Tegra-3-Tablet

MobileMobile OSSmartphoneTablet

Nvidias starker Quad-Core-Prozessor der jüngsten Bauart werde von dem Handyhersteller demnächst in Android-Geräten eingebaut, insbesondere Smartphones. Auch sei ein Tablet-Modell in Vorbereitung.

Auf dem kommenden Mobile World Congress im Februar will HTC glänzen und seine Schöpfungen mit Tegra-3-CPU der Weltöffentlichkeit vorstellen, berichtet gerade das Branchenblatt Digitimes. Einen entsprechenden Hinweis will es direkt aus dem Hause HTC aufgeschnappt haben.

Gleich nach der Mobilmesse soll das leistungsstarke Tablet im Frühling auf den Markt kommen. Während die Smartphone-Schwestermodelle von Googles Android gesteuert werden, soll das Tablet womöglich nicht 4.0 erhalten, sondern eines der ersten Geräte mit MS Windows 8 werden. Jenes ist aber eigentlich erst für Sommer avisiert. Vielleicht ein spezieller Deal?

Auf jeden Fall versucht HTC, dem Konkurrenten Asustek zuvorzukommen, der ebenfalls ein Tegra-3-Tablet angekündigt hatte, das Transformer Prime (wir berichteten). Jenes sollte ursprünglich recht bald erscheinen, wurde aber jüngst nach hinter verschoben. Acer ist ebenfalls mit von der Partie, denn deren Iconia Tab A510 soll da mithalten.